Als PDF

Werkstoff Infos




Wissenswertes

AlNiCo-Magnete sind metallische Legierungsmagnete aus Aluminium, Nickel, Cobalt, Eisen, Kupfer, Titan und Chrom.

Die Herstellung erfolgt durch Sandguss, Kokillenguss, Vakuum-Feinguss und Sintern.

AlNiCo-Magnete zeichnen sich durch hohe Remanenzwerte und kleine Temperaturkoeffizienten aus und werden deshalb dort verwendet, wo trotz grösseren äusseren Temperaturschwankungen ein konstantes Magnetfeld nötig ist. Im Vergleich zu den neuen Magnetwerkstoffen haben AlNiCo-Magnete eine geringe Koerzitivfeldstärke.

Durch den hohen Nickelgehalt der Legierung ergibt sich eine grosse Beständigkeit gegen die meisten Säuren und gegen Oxydation.


Herstellprozess