Als PDF

Werkstoff Infos




Wissenswertes

Plastoneodym (Magnetfolie und Magnetband) besteht aus Neodympulver und einem elastischen, thermoplastischen Binder und können in Form von gewalzten Folien und Bändern und als extrudierte Profile hergestellt werden.

Gegenüber Plastoferritfolien weisen Plastoneodymfolien eine ca. 6-fach höhere Haftkraft und eine 3-fach höhere Flussdichte auf.

Sie können ein- oder beidseitig mehrpolig oder über die Höhe magnetisiert werden. Durch Eisenrückschluss (min. Dicke 0,3 mm) lässt sich die Haftkraft nochmals erheblich steigern.

Plastoneodyme sind beständig gegen Luft, Ozon, bedingt gegen Wasserdampf und schwachen Säuren / Laugen. Es sind verschiedenste Ausführungen lieferbar:

Der Vorteil dieses Materials liegt in der hohen Flexibilität, der rationellen Produktion für grosse Mengen und in der einfachen Bearbeitbarkeit durch Stanzen, Schneiden mit der Schere, Bohren usw.


Herstellprozess